Julie Rüter
Szenografien/Interventionen 

highQ - Gehirne in Hochgeschwindigkeit

Intelligenz?
In einer Forschungs-Performance untersuchen sechs Kinder und Jugendliche das Thema "Intelligenz" anhand ihres eigenen Lebens als Hochbegabte. Sie fragen, was sich eigentlich hinter der ominösen "IQ-Wert" verbirgt. Sie erforschen, wie sich die Diagnose auf ihr Leben auswirkt und welche gesellschaftlichen Voraussetzungen damit verbunden sind. Wie unterscheidet sich das Alltagsleben von kognitiv überdurchschnittlich intelligenten Kindern und Jugendlichen von dem ihrer Altersgenossen? Die Performance führt in ein Reich von Logik-Spielen, ungewöhnlichen Lösungswegen. und in ein Universum, in dem sich Gehirne in Lichtgeschwindigkeit bewegen.
Das Projekt ist Preisträger des Stücke- und Projektwettbewerbs "Eine Jugend in Deutschland" von Maxim-Gorki-Theater Berlin und Schauspiel Frankfurt.

mit: Livia Greif, Lovis Lattke, Thanh An Vu,
Yasmin Janacek, Lisanne Wiegand, Stein Winiesdorffer
Künstl. Leitung: Jan Linders, Tobias Rausch, Ilka Rümke
Ausstattung: Julie Rüter
Foto: Barbara Kern + Musik: The Brötchens (Livia, Yasmin, Stein), Skirt.abel (Steins Band)
Grafik: Björn Andresen + Sound: Gregor Ellwart + Video-Dokumentation: Simon Brückner
Premiere: 27. Januar 2008, 16:00 Uhr, Schauspiel Frankfurt
weitere Aufführungen:
16. / 17. / 19. Februar 2008,
19. / 20. Mai 2008,
jeweils 20:00 Uhr, Maxim-Gorki-Theater Berlin
06. / 07. September 2008,
Mousonturm Frankfurt

Schauspielhaus Frankfurt  https://https://www.buehnen-frankfurt.de/content/schau_alt/spielplan/stueckinhalt0db6.html?InhaltID=6763 

Lunatiks  https://https://lunatiks.de/produktion/highq-gehirne-in-hochgeschwindigkeit/